Willkommen bei der Abt Gernsbach

Vorführung Fa Metz mit Stellungsprobe in Gernsbach

Am Donnerstag den 2. September war die Fa. Metz zu Gast bei der Feuerwehr Gernsbach. Der Grund der Vorführung ist die Ersatzbeschaffung der mittlerweile in die Jahre gekommenen, 29 Jahr alten DLK 23/12, die in den Jahren 2010/2011 durch eine neue modernere DLA (K) 23/12 ersetzt werden soll.

Die Vorführer Jürgen und Sven hatten zwei Drehleitern vom Typ L32A für die Vorführung auf einem MAN TGA und einem Mercedes Benz Econic Fahrgestell mitgebracht.
Die beiden Drehleitern der L32A Serie sind mit modernster CAN - Bus Steuerung ausgestattet und haben eine Rettungshöhe von 30,00m sowie ein abknickbares Gelenkteil. Die maximale Arbeitshöhe beträgt von 32,00m und die maximale Abstützbreite 4,85m.
Die beiden Vorführdrehleitern hatten ein Gelenkteil mit einer Länge von 3,50m. Das Gelenkteil kann bei der Bestellung der neuen Drehleiter jeweils um 30cm auf maximal 4,10m bestellt und verlängert werden.
Am Anfang wurden die Technik, Abstützung, Leiteraufbau, die Besonderheiten beim Korb und die Steuerung gezeigt und erklärt. Dann ging es an den praktischen Teil. Die Drehleiter wurde von den Vorführern im Übungshof der Feuerwache Gernsbach vorgeführt und unter den Augen der anwesenden Gäste und Interessenten auf Herz und Nieren begutachtet.
Mit etwas Verspätung kam der Geschäftsführer der Metz Aerials GmbH & Co. KG Karlsruhe, Herr Michael Kristeller hinzu und lies es sich nicht nehmen, bei der Vorführung dabei zu sein.
Wer wollte, konnte dann eine Runde mit den Vorführern drehen und sich die Technik in der Praxis erklären lassen.
Einige stiegen in den großen für 4 Personen (450Kg) ausreichenden Rettungskorb und nutzten die Gunst der Stunde.
Ebenso bestand die Möglichkeit mal selbst die Steuer Joysticks in die Hand zu nehmen und die Drehleiter zu bedienen.
Danach ging es an zwei in Gernsbach stehende Objekte um auch dort zu sehen was bereits im Übungshof gezeigt wurde. An einer Dachterrasse am MediClin Rehazentrum Gernsbach wurde der Unterschied von einer Drehleiter ohne und die Vorteil einer Drehleiter mit Gelenk deutlich gemacht. Danach fuhr man auf die Gernsbacher Stadtbrücke, wo sich innerhalb von Minuten viele Schaulustige eingefunden haben und das Treiben begutachteten. Dort wurde ebenfalls der große Vorteil des Gelenkes in Augenschein genommen und eindrucksvoll zur Schau gestellt.
Anschließend fuhr man wieder zurück in die Feuerwache, wo alle die wollten noch mal selbst die Drehleitern probe fahren und testen durften.
Es war eine sehr eindrucksvolle Vorführung und man sah was für Technik in einer heutigen Drehleiter steckt. Alle Neuerungen und Fakten zu den Drehleitern der Fa. Metz sind online unter www.metz-aerials.de zu erfahren.

Bilder (zum Vergrößern anklicken)



Anschrift

Feuerwache Gernsbach
Joseph - Haas - Str. 43
76593 Gernsbach
Tel.: (0 72 24) 91 62 89 - 0
Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Notruf: 112

Termine Abt Gernsbach

Berichte - Archiv