zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 660 mal gelesen
Einsatz 112 von 115 Einsätzen im Jahr 2018
Einsatzart: Tech.Hilfe 2
Kurzbericht: Nr. 112: Baum auf Fahrbahn
Alarmierung Feuerwehr Gernsbach : Alarmierung per Digitaler Meldeempfänger

am 11.05.2018 um 12:07 Uhr

Einsatzende: 15:45 Uhr
Einsatzdauer: 3 Std. und 38 Min.
Fahrzeuge am Einsatzort:
(1/10) KdoW - Gernsbach (1/10) KdoW - Gernsbach
(1/44) LF 16/12 - Gernsbach (1/44) LF 16/12 - Gernsbach
(1/33) DLA (K) 23/12 - Gernsbach (1/33) DLA (K) 23/12 - Gernsbach
(1/50) VRW/VLF - Gernsbach (1/50) VRW/VLF - Gernsbach

Einsatzbericht:

Am 12. Mai 2018 wurde die Kleinalarmschleife der Feuerwehr Abteilung Gernsbach gegen 12:07 Uhr von der Leitstelle Mittelbaden zu einem Baum auf der Fahrbahn, auf die L 78 zwischen Gernsbach und der Nachtigall alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

Mehrere größerer Äste einer großen Eiche waren abgebrochen, lagen auf der Straße und versperrte diese vollständig. Beim herab stürzen der Äste wurde eine an der Straße verlaufende Telefonleitung beschädigt und mit zu Boden gerissen. Bei einer genaueren Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass im Baum selbst noch mehrere größere Äste hingen, welche abgebrochen waren und drohten unkontrolliert auf die Fahrbahn zu stürzen. Die Einsatzstelle wurde mit Verkehrswarngerät abgesichert und die L 78, sowie der darunter verlaufende Forstgartenweg am Hockeyplatz voll gesperrt. Um die noch im Baum hängenden Äste sicher entfernen zu können wurde die Drehleiter (DLA (k) 23/12) an die Einsatzstelle angefordert, sowie über die Integrierte Leitstelle (ILS) Mittelbaden ein Service Techniker der Telekom verständigen, welcher sich um die Telefonleitung kümmern sollte. Zusätzlich wurde noch der Bereitschaftsdienst des Bauhofes Gernsbach zur Unterstützung mit einem Radlader und für Absicherungsmaßnahmen, sowie ein Lkw der Straßenmeisterei Gernsbach mit Kran und Greifzange an die Einsatzstelle angefordert. Die DLA (k) 23/12 wurde auf der L 78 positioniert und in Stellung gebracht und der Baum wurde mit zwei Kameraden in Schnittschutzkleidung und Kettensäge angefahren. Da keine Möglichkeit zum zwischenlagern des Baumes bzw. der Äste vorhanden war, wurde durch einen ortsansässigen Containerdienst eine große Abrollmulde vor Ort gebracht um den Baum darin zu entsorgen. Die im Baum hängenden Äste wurden mit der Kettensäge zersägt und nach unten auf die Fahrbahn geworfen. Mit vereinten Kräften wurde mit Hilfe des am Lkw angebrachten Krans, des Radladers und mit Muskelkraft die angefallenen Äste aufgenommen und in der großen Mulde entsorgt. Anschließend wurde der noch stehende Baum in Augenschein genommen und es wurde beschlossen ihn komplett zu fällen, da eine Standsicherheit nicht mehr gegeben war. Der Baum wurde darauf hin mittels Kettensäge gefällt und der Stamm in der Mulde abgelegt. Anschließend wurde die Fahrbahn noch gereinigt, die Vollsperrung wurde aufgehoben und die L 78 war wieder voll befahrbar.

Mannschaft:
15 FWA Gernsbach

Bilder:
Hier klicken!

Einsatzstatistik 2018

Einsatzstatistik 2017

Einsatzstatistik 2016

Einsatzstatistik 2015

Einsatzstatistik 2014

Einsatzstatistik 2013

Einsatzstatistik 2012