Neuste Einsätze

09.06.2019  um 22:39 Uhr  BMA  Nr. 067: Ausgelöste Brandmeldeanlage Fa. Mayr Melnhof Gernsbach GmbH  mehr ...
08.06.2019  um 19:53 Uhr  Feuer 4  Nr. 066: Wohnungsbrand  mehr ...
07.06.2019  um 13:58 Uhr  MR 1  Nr. 065: Hubschrauberlandung / Notarztzubringer  mehr ...
04.06.2019  um 09:10 Uhr  Tech.Rettung 1  Nr. 064: Türöffnung Person in Not - vitale Bedrohung  mehr ...

Notruf

Notruf: 112
Feuerwehr & Rettungsdienst

- Notfall-Fax: Download
- Nothilfe-SMS: Anleitung

Absturzsicherungsgruppe führt Objektübung durch

Am gestrigen Donnerstag den 20. August 2015 führte die Absturzsicherungsgruppe der Feuerwehr Gernsbach eine Objektübung durch.
Diese fand an einem Baukran, welcher aktuell bei einer ortsansässigen Firma in Obertsrot gestellt ist, statt.
Die Absturzsicherungsgruppe der Feuerwehr Gernsbach setzt sich aus Mitgliedern aller Abteilungen zusammen.

 

 

 

 

 

LIVE-Lagertagebuch vom Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Schwarzach

Vom 01. bis 08. August wird wieder einmal eine Zeltstadt im Landkreis errichtet. In diesem Jahr werden die Jugendfeuerwehren des Landkreises Rastatt ihre Stoffbehausungen für eine Woche in Schwarzach beim FC Germania aufschlagen. Mit großen Erwartungen und viel Euphorie freuen sich die Jugendlichen der Feuerwehr Gernsbach auf das bevorstehende Zeltlager. 
 
Damit ihr mitverfolgen könnt, was die Jugendfeuerweh dort alles erlebt, haben wir extra ein Lagertagebuch eingerichtet. Auf dieser Seite erwarten euch täglich neue Berichte und Bilder, die euch einen Einblick in das Leben auf dem Zeltplatz verschaffen.

Offiziellen Facebookseite gestartet

Die Freiwillige Feuerwehr Gernsbach ist nun auch im sozialen Netzwerk "Facebook" vertreten. Auf dieser Seite werden zukünftig, ebenso wie auf dieser Homepage, Infos über Einsätze, Veranstaltungen und Neuigkeiten der Feuerwehr Gernsbach bereitgestellt:

Freiwillige Feuerwehr Gernsbach

Grundschule zu Besuch bei der Feuerwehr Abteilung Obertsrot

Kurz vor den Sommerferien besuchte die Grundschule Hilpertsau / Obertsrot noch die Feuerwehr Abteilung Obertsrot. Bei leichtem Regen aber warmen 27 Grad lernten die Schüler in Schulungsraum der Feuerwehr die Geschichte der Feuerwehr und ihre Aufgaben kennen. Danach konnten die Kinder bei Experimenten verschiedene Brände und ihre Löschmöglichkeiten erleben und das richtige Verhalten erlernen wenn es mal wirklich brennen sollte. Bevor es ins Freie ging zeigten die Grundschüler noch eindrucksvoll was sie schon alles in der Schule über den Notruf 112 gelernt hatten. Einen Dank hier auch an die Lehrerinnen für die perfekte Vorbereitung. Draußen wurden dann von den Schüler noch die Fahrzeuge und ihre technische Beladung in Augenschein genommen. Eine kleine Wasserschlacht im Anschluss beendete dann den Vormittag bei der Feuerwehr. Sichtlich begeistert machten sich alle dann auf ihren Heimweg zurück nach Hilpertsau in die Grundschule.

Europa-Park Besuch der Jugendfeuerwehr Gernsbach

Am 04.07.2015 trafen sich 41 Jugendliche und 12 Betreuer um 8.00 Uhr zu dem Jährlichen Ausflug der Gesamtjugendfeuerwehr Gernsbach.

Auf dem Programm stand dieses Jahr der Besuch des Europa-Parks in Rust.

Nach einer einstündigen Busfahrt durften die Kinder sich in Gruppen aufteilen und sich gemeinsam auf Erlebnistour begeben. Natürlich waren die Wasser-Attraktionen das Highlight für alle Teilnehmer. Bei 38 Grad freute sich jeder über eine kühle Erfrischung. Aber auch die Achterbahnen waren bei den Jugendlichen sehr beliebt.

Am Feuerwehrhaus in Gernsbach angekommen, verabschiedeten wir uns voneinander und bedankten uns recht herzlich bei dem Busfahrer und seiner Frau für den reibungslosen Ablauf. Es war ein sehr schöner Tag für alle Beteiligten und wir möchten uns bei allen Helfer und Betreuer bedanken die mitgewirkt haben dies zu ermöglichen

Zum Schluss ein großes Lob an die Jugendfeuerwehr, die an diesem Tag bewiesen hat, dass man auch im jungen Alter Verantwortung übernehmen kann.

Kindertagesstätte Hilpertsau zu Besuch bei der Feuerwehr

Die Vorschulkinder der Kindertagesstätte Hilpertsau waren am 25. Juni zu Besuch bei der Feuerwehr Gernsbach Abteilung Hilpertsau. Nach der Begrüßung durch Andreas Zapf und Marcel Asal erarbeitete man mit den Kindern was ein Feuerwehrmann so anhat und sie setzten dabei selber mal einen Helm auf. Danach wurden das Löschgruppenfahrzeug und die Gerätschaften ausgiebig erkundet und erklärt. Zum Beispiel testeten die Kinder ihre Standfestigkeit vor dem Überdruckbelüfter.

Nach einer Fanta nutzte man das schöne Wetter aus und jeder durfte sein Können am Strahlrohr in Feuerwehrjacke und Helm testen. Dabei wurde ein Bild gemacht, welches die Kinder als Andenken bekommen. Zum Schluss ging es mit dem Löschgruppenfahrzeug zurück in den Kindergarten.

Bei den Vorschulkindern und Betreuerin bedankt sich die Feuerwehr Abteilung Hilpertsau für den kurzweiligen Vormittag.

Grenzüberschreitende Alarmübung “F5 Lagerhallenbrand Kegelbach“

Feuer 5, Rauchentwicklung Gebäude, Personen in Gefahr, Lagerhalle am Kegelbach, so lautete der Text auf den Meldern für die grenzüberschreitende Alarmübung am Freitag, 19.06.2015. Die ILS Mittelbaden löste direkt die Alarmierung der Feuerwehr Gernsbach Abteilung Reichental sowie der HvO Gruppe Reichental aus und informierte zeitgleich die ILS Calw über den Einsatz, die dann ihrerseits die Feuerwehr Bad Wildbad Abteilung Sprollenhaus alarmierte.
Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte aus Sprollenhaus fanden folgende Lage vor, aus der Lagehalle des Forstreviers Kaltenbronn drang dichter Rauch, in der Schreinerei war ein Feuer ausgebrochen, nach Befragung eines Arbeiters, der sich selbst retten konnte, war klar, es sind noch weitere Personen in der Halle. Gemeinsam mit den mittlerweile eingetroffenen Kräften aus Reichental wurde umgehend mit der Menschenrettung begonnen und die Brandbekämpfung eingeleitet. Ein Sammelplatz für die Verletzten wurde eingerichtet, die Erstversorgung der Patienten übernahm die Helfer vor Ort Gruppe aus Reichental.
Ziel der Übung war es zum einen den Alarmierungsweg über verschiedene Leitstellen zu testen und zum anderen die Zusammenarbeit von Feuerwehren aus verschiedenen Landkreisen zu erproben. Mit den gewonnenen Erkenntnissen kann dann die schnelle Hilfe bei Einsätzen im anspruchsvollen Höhengebiet zwischen Baden und Württemberg weiter verbessert werden.
An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Kräfte, an die Helfer des DRK OV Gernsbach für das täuschend echte Schminken der Verletzungen, an die Angehörigen der Jugendfeuerwehr Reichental, die gekonnt die Verletzten spielten,  sowie beim Leiter des Forstreviers Kaltenbronn für die Unterstützung und die Überlassung des Übungsobjekts.

>> Weitere Bilder <<

Übungsszenario: Fettexplosion in Gernsbacher Traditionsgasthaus. Mehrere Menschen in Gefahr

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gernsbach Abteilung Gernsbach probten den Ernstfall in der Altstadt:
Angenommen wurde eine Fettexplosion in der Restaurantküche der Restauration Brüderlin am unteren Stadtbuckel. Die Besitzerin und Küchenchefin Jutta Marko konnte sich noch aus dieser retten und einen Notruf absetzen. Nicht mehr fliehen konnte ihre Mitarbeiterin, die in der Küche festsaß. Des Weiteren befanden sich noch 15 Gäste im Gastraum. Weitere Personen befanden sich in der Wohnung im Obergeschoss und im Keller. Dargestellt wurden die zu Rettenden von Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Jugendgruppe Gernsbach und Staufenberg.
Eine besondere Herausforderung bei der Anfahrt zum Objekt stellten falsch parkende Autos dar. Zu Übungszwecken wurde am Montagabend bewusst ein Auto in den Weg gestellt. Als diese Hürde aus dem Weg geschafft wurde, konnten die Einsatzkräfte zum Gebäude vordringen. Das Gebäude war stark verraucht und die Gäste machten sich durch laute Hilferufe an den Fenstern bemerkbar.
Den Kameraden der Abteilung Gernsbach gelang es, innerhalb kurzer Zeit, alle Personen über tragbare Leitern zu retten und das Feuer zu löschen.

Im Anschluss an die Übung fand noch eine Begehung der Räumlichkeiten, insbesondere der verwinkelten Kellerräume des Gasthauses, statt.
Die Feuerwehr Gernsbach bedankt sich bei Jutta Marko, den beiden Jugendgruppen sowie bei allen durch die Übung beeinträchtigten Verkehrsteilnehmer und Anwohner der Altstadt.

>> Weitere Bilder <<

Hast auch Du Lust, dich dafür einzusetzen und mit modernster Technik zu arbeiten?
Dann komm zur Feuerwehr Gernsbach und unterstütze uns mit deinem Können! Egal ob Handwerker, Angestellter, Schüler/Student…..egal ob männlich oder weiblich…..Wir brauchen Dich um auch in Zukunft einsatzbereit zu sein, um in Not geratenen Menschen und Tieren zu helfen und den an uns gestellten Aufgaben gerecht werden zu können.

Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr 2015

Am Samstag den 11. April 2015 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gernsbach für das Berichtsjahr 2014 in der Ebersteinhalle in Gernsbach – Obertsrot statt.
Kommandant Volker Steimer, hat in seinem ausführlichen Bericht das Jahr 2014 noch einem Revue passieren lassen und rief den anwesenden, den einen oder anderen Einsatz noch mal in Erinnerung. Die Einsatzzahl 2014 mit 156 Alarmeinsätzen war gegenüber 2013 leicht rückläufig. Die Wehr besteht zurzeit aus 221 Aktiven, darunter 15 weibliche Mitglieder. Der Jugendfeuerwehr gehören 71 Mitglieder und der Altersmannschaft 77 Mitglieder an. Somit umfasst die gesamte Organisation 369 Personen. Durch den Einsatz der Feuerwehr Gernsbach mit all ihren Abteilungen, konnten 41 Menschen gerettet werden. Für drei Menschen kam allerdings jegliche Hilfe zu spät. Die Einsätze gliederten sich in 58 Brandeinsätze, 41 technische Hilfeleistungseinsätze, 23 Fehlalarmierungen die meistens auf Brandmeldeanlagen zurückzuführen waren. Drei Tierrettungen sowie neun sonstigen Einsätze wurden im Jahr 2014 von den Floriansjüngern abgearbeitet. Besonders die Anzahl der Türöffnungen nahm in den vergangenen Jahren stetig zu. Der Demografische Wandel ist hier sehr zu spüren und der Trend wird diesbezüglich, wohl auch in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Die ehrenamtlich geleisteten Stunden belaufen sich im Kernbereich (also ohne Verwaltungs-, Organisations- und Übungsvorbereitungszeiten usw.) auf beachtliche 36 539 Stunden! Kommandant Volker Steimer hat auf der Jahreshauptversammlung der Wehr, an die anwesenden Mitglieder der Stadtverwaltung und des Gemeinderates in Bezug auf die aktuelle Sparpolitik appelliert. Daran zu denken, dass benötigte Fahrzeuge, Gerätschaften und Schutzausrüstungen nicht für die Feuerwehrangehörigen privat genutzt werden, sondern zum Wohle und Schutz der Gernsbacher Bürger notwendig und zweckmäßig sind. Wird hier gespart, so schadet man nicht der Feuerwehr, sondern man spart an der Sicherheit der Einwohner. Eine Nichtbeschaffung von dringend Benötigtem, wie zuletzt über das Jahr 2015/2016 zur Neubeschaffung geplante Fahrzeug TLF 2000, führe nicht zu Einsparungen, sondern lediglich zu Verschiebungen der Investitionen. „Denn beschafft werden muss es“, so Steimer. In den kommenden Jahren stehen Beschaffungen an, die man nämlich nicht so einfach verschieben kann (Umstellung auf Digitalfunk). Auch ist es in den Augen von Volker Steimer ein falsches Zeichen in Sachen Ehrenamt, wenn bei der Feuerwehr ständig versucht wird, den „Rotstift“ anzusetzen, obwohl vor kurzem der aktualisierte und Weitergeschriebene Feuerwehrbedarfsplan für die Investitionen der Feuerwehr, in den nächsten Jahren erstellt und durch den Gemeinderat der Stadt Gernsbach beschlossen wurde. Kommandant Volker Steimer ging nochmals auf das Thema „Rotstift bei der Feuerwehr“ ein….Es sei allen bekannt, dass man sparen muss…doch zur richtigen Zeit, an richtiger Stelle!

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

  1. Jugendgruppe Staufenberg: Bericht zum traditionellen Maultaschenessen 2015
  2. Abt Gernsbach: Abteilungsversammlung 2015
  3. Feuerwehr Gernsbach für Stromausfall gewappnet!
  4. Besuch bei der Hundestaffel der Polizei Karlsruhe
  5. Türöffnungs Seminar am 07.02.2015 bei der Feuerwehr Gernsbach
  6. Übungsszenario: Zwei abgestürzte Personen im Murgvorland
  7. Besuch der Jugendfeuerwehr Gernsbach Abteilung Staufenberg bei der Firma Metz
  8. Grundschule Staufenberg zu Besuch bei der Feuerwehr
  9. Umbau des Feuerwehrhaus Obertsrot im vollen Gange
  10. St. Martinsumzug in Hilpertsau und Obertsrot
  11. Motorsägen-Grundlehrgang Modul 1 und Modul 2 erfolgreich absolviert
  12. Kita Obertsrot zu Besuch bei der Feuerwehr
  13. Kinderferienprogramm bei der Abteilung Obertsrot 2014
  14. Kath. Kindergarten Gernsbach zu Besuch bei der Feuerwehr
  15. Kindergarten Reichental zu Besuch bei der Feuerwehr
  16. Jugendgruppe Gernsbach erreicht 4. Platz beim Orientierungslauf 2014 der Kreisjugendfeuerwehren
  17. Volksbank Baden-Baden Rastatt eG spendet 1.000 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Gernsbach
  18. Leistungsabzeichen 2014 in Baden-Baden Sandweier
  19. Feuerdrachen Staufenberg – Spielerisch für die Feuerwehr begeistern
  20. BGV spendet 10.000 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Gernsbach
  21. Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr 2014
  22. Abt Staufenberg: Artur Ganther zum neuen Abteilungskommandanten ernannt
  23. Abt Staufenberg: Abteilungskommandant Uwe Schmeiser verabschiedet
  24. Jugendgruppe Staufenberg: Bericht zum traditionellen Maultaschenessen 2014
  25. Fotoshooting 2014 der Jugendgruppe Gernsbach
  26. 14 Feuerwehrkameraden erfolgreich am Lehrgang Truppmann Teil 1 teilgenommen
  27. Abt Gernsbach: Abteilungsversammlung 2014
  28. Abt Reichental: Grundschüler zu Besuch bei der Feuerwehr in Reichental
  29. Abt Staufenberg: Gründung der Kindergruppe „Die Feuerdrachen“
  30. Abt Staufenberg: Martinsfeuer - neugegründeten Kindergruppe "Die Feuerdrachen" nimmt teil
  31. Abt Staufenberg: 4. Klasse der Grundschule zu Gast bei der Feuerwehr
  32. ELW1 in Dienst gestellt
  33. Ihre Feuerwehr Gernsbach informiert: Fragen und Antworten zur Rauchwarnmelderpflicht
  34. Grundschule Hilpertsau / Obertsrot und die Kita Hilpertsau zu Besuch bei der Abteilung Obertsrot
  35. Abt Reichental: Die Vorschüler des Kindergartens Reichental zu Besuch bei der Feuerwehr
  36. Türöffnungs Seminar am 27.04.2013 bei der Feuerwehr Gernsbach
  37. Brandversuche im Tunnel Gernsbach
  38. Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr 2013
  39. Abt Gernsbach: Abteilungsversammlung 2013
  40. Abt Staufenberg: Verabschiedung von Kassenverwalter Heinz Staub
  41. Abt Staufenberg: Verabschiedung zweier verdienter Mitglieder des Abteilungsausschusses
  42. Wenn das mal kein Glück bringt...
  43. Truppführer Lehrgang 2012 in Gernsbach
  44. SWR Landesschau Beitrag "Markentreue um jeden Preis?"
  45. Abt Gernsbach: Rückblick Dance Night + Tag der offenen Tür 2012
  46. Jubiläumsfest der Feuerwehr Reichental
  47. Party im Florianskeller beim 37. Gernsbacher Altstadtfest
  48. Jahreshauptübung 2012 der Jugendfeuerwehren Gernsbach
  49. Kinderferienprogramm bei der Abteilung Obertsrot
  50. Wandertag der Jugendfeuerwehr Gernsbach
  51. Vorschüler des Kindergartens Reichental zu Besuch bei der Feuerwehr
  52. Abt Reichental: TLF 8/18 belegt ersten Platz beim Haubertreffen in Langenbrand
  53. Jugendfeuerwehr beim Human Table Soccer in Sinzheim
  54. Aktionstag der Jugendgruppe Reichental
  55. Grundseminar Patientengerechte Unfallrettung PKW in Gernsbach
  56. Gemeinsame Alarmübung von DRK Bereitschaft, HvO Gruppe und Feuerwehr in Reichental
  57. Waldbrandübung der Gesamtwehr in Reichental
  58. 1. Feuerwehr-Vollmondparty in Reichental
  59. Abt Gernsbach: Ausflug nach Berlin
  60. Abt Obertsrot: Brandschutzerziehung
  61. JF Gernsbach Abt Obertsrot bei der Walputz Aktion der Stadt Gernsbach
  62. JF Gernsbach Abt Obertsrot beim Orientierungslauf in Muggensturm
  63. Abt Staufenberg: Lehrerinnen und Erzieherinnen zu Gast bei der Feuerwehr
  64. JF Gernsbach Abt Kernstadt beim Orientierungslauf in Muggensturm
  65. Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr 2012
  66. Abteilungsversammlung Gernsbach 2012
  67. Abteilungsversammlung in Reichental 2012
  68. Skiausflug ins Montafon
  69. Brandschutzinformation für die dritte und vierte Klasse der Grundschule Reichental
  70. Übung: Eisrettung
  71. Neue Drehleiter DLA (K) 23-12 in Dienst gestellt

Hast Du Lust...?
...in Not geratenen Menschen und Tieren zu helfen?
...mit modernster Technik zu arbeiten?
...Dich ehrenamtlich zu engagieren?

Dann schreib uns eine E-Mail an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Wir melden uns umgehend bei Dir.

Rettungsgasse rettet Leben

Folgt uns auf...

Facebook
Twitter